Das Interview zum Thema Schulhund mit Frau Jungtorius kam am 27.09. im Radio. Vielleicht habt ihr es zufällig gehört? Zusätzlich zum Interview kam sogar ein Artikel auf die Homepage des Senders. Wenn ihr dort scrollt, findet ihr ihn immer noch. Wir dürfen diesen Artikel auf die Homepage stellen. Danke an TOP FM!

Dieser Artikel steht auf der Homepage von TOP FM:


Der Labrador Jack ist seit einem halben Jahr an der Grund- und Mittelschule Nord in Fürstenfeldbruck. Hier hilft er den Kindern beim Lernen. Wie er das macht – hier ist seine Geschichte.


 

Seit April dieses Jahres gibt es an der Grund- und Mittelschule Nord in Fürstenfeldbruck einen Schüler auf vier Pfoten. Er heißt Jack und ist der Labrador der Direktorin. Bettina Jungtorius hat sich von einer Schule im Raum Dachau anstecken lassen und bringt ihren Welpen nicht nur in die Hundeschule, sondern auch zu ihren Schülern von der ersten bis zehnten Klasse. Jack hat einen sehr positiven Einfluss auf die Schüler: Die Erstklässler üben liebend gern mit ihm das Lesen. Sie können ihm vorlesen ohne verbessert zu werden und das senkt auch für das Vorlesen vor der Klasse die Hemmungen. Zudem ist der lebendige Labrador-Welpe tolles Anschauungsmaterial für den Sachunterricht. An ihm können die Schüler das Gelernte sofort sehen. Er kann auch manchmal ein besserer Therapeut als die diplomierten Zweibeiner sein.

So hat er bereits einem Schüler, der völlig in sich gekehrt war, dabei geholfen, wieder mehr auf andere Schüler zugehen zu können. Und Jack ist auch ein toller Pädagoge: Wenn er mit seinem Frauchen eine Klasse betritt, wird es nicht ruhig, weil diese die Direktorin ist, sondern weil schon die ABC-Schützen wissen, dass Hunde sich nicht wohlfühlen, wenn es laut ist. Übrigens ist auch die Polizei von der Idee der Schulhunde begeistert. So lernen schon die Kleinsten den richtigen Umgang mit Hunden und betreiben so Vorbeugung vor unglücklichen Unfällen mit den Tieren.

Natürlich werden bei diesem Projekt Kinder mit Hundehaarallergie nicht einfach übergangen. Bettina Jungtorius hat vor dem ersten Besuch des kleinen Welpen einen Fragebogen an die Eltern herausgegeben. Klassen mit Allergikern bekommen keinen tierischen Besuch und somit entsteht kein Kontakt, der für die Allergiker ungesund werden könnte. Auch die Eltern sind durchweg begeistert und unterstützen die Direktorin in diesem Projekt! (Text: TOP FM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

logo dark

Grund- und Mittelschule
Fürstenfeldbruck Nord

Kontakt

Schulträger

Schulamt