Wir, die Klasse 6b, haben beschlossen, unsere Klassengemeinschaft zu stärken. Dazu gingen wir in den KJR Gelbenholzen. Wir trafen Ray und Franzi, die mit uns Spiele gespielt haben. Zu allererst haben wir uns alle vorgestellt und haben eine Tabelle gemacht, wie wir uns in unserer Klasse fühlen. Es gab bereits viele, die sich wohlfühlen, aber nicht alle und das wollten wir ändern. Wir wurden in zwei Teams aufgeteilt. Das erste Spiel, war ein Reflexspiel. Wir mussten bestimmte Gegenstände auf verschiedene Arten möglichst schnell weitergeben. Als wir „bestanden haben“, ging eine der Gruppen rüber in ein anderes Zimmer. Vor uns stand eine Art Spinnennetz, wo wir alle durch mussten. Es gab drei Zeilen, unten waren vier Löcher zum Durchkommen, in der Mitte drei und oben eins. Wir waren SchülerInnen, die versucht haben, die Challenge zu schaffen. Nach 30 – 35 Minuten haben wir es geschafft, alle auf die andere Seite zu gelangen. Als wir stolz wieder in den Saal gingen, haben die anderen schon auf uns gewartet. Dort haben wir bereits die nächste Herausforderung gesehen. Wir mussten auf kleinen Kunststoffplatten versuchen zu einem Stuhl zu kommen, auf dem einem kleinen Puzzlestück lag. Es gab nur neun Platten und die Regeln machten es uns ganz schön schwer, denn sobald eine Platte keinen Kontakt mehr zu uns hat, wurde sie uns weggenommen oder wenn jemand daneben tritt, wurde ihm eine Augenbinde übergezogen. Aber selbst dieses Spiel war am Ende kein Problem für uns. Wir haben alle toll zusammengearbeitet und uns zusammengetan. Am Ende haben wir noch eine kleine Belohnung bekommen und sind mit einem Lächeln zurückgegangen. ( von Laura Fisli, 6b).

 

 

 

logo dark

Grund- und Mittelschule
Fürstenfeldbruck Nord

Kontakt

Schulträger

Schulamt